Das Holz

v.l.: Jana Müller, Franziska Wendt, Lisa B. (nicht mehr aktiv), Imke Hoppe, Klara Dierkes, Sabrina Ludwig, Sophie Wiemers
v.l.: Jana Müller, Franziska Wendt, Lisa B. (nicht mehr aktiv), Imke Hoppe, Klara Dierkes, Sabrina Ludwig, Sophie Wiemers

Die Querflöte ist ein Holzblasinstrument mit Anblaskante, das aus der mittelalterlichen Querpfeife beziehungsweise Schwegelpfeife  hervorgegangen ist. Um 1750 (gegen Ende des Barock) verdrängte sie die Blockflöte  und wurde ein bedeutendes Solo- und Orchesterinstrument.

v.l.: Gerald Menne, Lara Kleinert, Annette Schäfers-Hoppe, Henrike Bohle, Carmen Rieland, Diana Berendes, Ursula Grewe, Sarah Grewe
v.l.: Gerald Menne, Lara Kleinert, Annette Schäfers-Hoppe, Henrike Bohle, Carmen Rieland, Diana Berendes, Ursula Grewe, Sarah Grewe

Die Klarinette ist ein transponierendes Musikinstrument aus der Familie der Holzblasinstrumente. Sie hat eine vorwiegend zylindrische Bohrung und wird mit einem am Mundstück eingespannten Rohrblatt gespielt. Der Name des Instruments („kleines Clarino“) wird darauf zurückgeführt, dass sie im hohen Register ähnlich klingt wie die hohe Clarin-Trompete, deren Funktion sie im 18. Jahrhundert auch teilweise einnahm.

v.l.: Frank Mehring, Luise Mehring, Bettina Wittkop, Michelle Planer, Carola Hoppe, Mona-Lena Laudage, Jan Ewers
v.l.: Frank Mehring, Luise Mehring, Bettina Wittkop, Michelle Planer, Carola Hoppe, Mona-Lena Laudage, Jan Ewers

Das Saxophon gehört zur Familie der Holzblasinstrumente. Mit dem Aufkommen des Jazz begann der eigentliche Siegeszug dieses Instruments mit seinem sehr variablen Klang und einem großen dynamischen Umfang.


Kommentare: 0